By

Maxime
17
Sep

Agil ist das Ziel, aber maßgeblich ist der Kontext

Wie die SPAR ICS die SPAR Gruppe in der digitalen Transformation begleitet
weiterlesen
09
Sep

Das Barcamp – Die Unkonferenz auf der AGILE SALZBURG

 „Keine Zuseher, nur Teilnehmer“, so lautet ein Credo von Barcamps, jenem Meeting-Format, das in den letzten Jahren aufgrund seines interaktiven Charakters und seiner Praxisrelevanz immer mehr Anhänger fand.
weiterlesen
28
Aug

WÄNDE RAUS!

Eric-Jan Kaak, CIO bei EMCO-TEST, erzählt in einem Interview was möglich wird, wenn man den Kontext im Unternehmen verändert.
weiterlesen
13
Aug

Digitalisierung mit Gesicht

Wie es der Raiffeisenverband Salzburg mit einer agilen Haltung schafft, sich mit Authentizität der digitalen Zukunft zu stellen.
weiterlesen
30
Jul

Mercedes-Benz.io: Mercedes-Benz Sprungbrett in die digitale Zukunft

Wie sich der Konzern mit einem Start-up in Sachen Agilität und digitale Kompetenz nach vorne bringt
weiterlesen
22
Jul

Wir verteilen Führungsarbeit bei der Schweizerischen Bundesbahn – Ein Interview mit dem Innovationscoach des Schweizer Traditionsunternehmens

„Sich an Modellen kollegialer Führung zu orientieren ist gut, die Lösungen aber müssen individuell sein“, sagt Marcel Reinhard. Er begleitet als Innovationscoach die Schweizerische Bundesbahn (SBB) bei der Überführung einzelner Unternehmensbereiche in kollegial geführte Strukturen.
weiterlesen
11
Jun

Agile Leadership #3: Der Mythos einer perfekten agilen Organisation

Ich habe leider keine guten Nachrichten: es gibt ihn nicht, den perfekten, mustergültigen Ansatz der agilen Organisation.
weiterlesen
23
Mai

Agile Leadership #2: Warum sich Führen ändern muss

Es war zu einer Zeit als die Beatles die Menschen zum Mitsingen und die Mädchen zum Umfallen brachten, der erste James Bond in die Kinos kam und Neil Armstrong den Mond betrat.
weiterlesen
05
Mrz

Agile Leadership #1: Agiler Selbst-Check

Experten sprechen von einer neuen industriellen Revolution, die uns die Digitalisierung da bescherte. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass da meist kein Stein auf dem anderen bleibt. Man muss aber auch kein Experte sein, um zu erkennen, dass wir vor grundlegenden Veränderungen in unserem Wirtschafts- und Arbeitsleben stehen.
weiterlesen
15
Feb

Die KEBA-Organisiertheit

„Irgendwann mussten wir uns eingestehen, dass unsere Managementgrundsätze aus einer Zeit stammten, die einfach vorbei war“, erzählt Gerhard Luftensteiner, CEO der Firma KEBA, einem international agierendem Unternehmen im Bereich Automatisierung mit Sitz in Linz. Luftensteiner hat sich daraufhin auf die Suche gemacht, mit seinem Vorstandskollegen diskutiert, sich mit Experten ausgetauscht, so viel gelesen wie seit...
weiterlesen
1 2